Treburer Jubiläumsfestival kündigt weitere Bands an

Trebur, 02. Juli 2017 (toa) Da der Sommer nun sein scheinbar erstes Hoch erlebt, ist es nun Zeit das (fast) vollständige LineUp des Trebur Open Air vorzustellen. Bei der Geburtstagsversion des Non-Profit-Festivals in Trebur werden wieder nicht nur nationale, sondern auch internationale Bands sich das Mikro in die Hand geben.

Freitag 28.07.

Da der Sommer nun sein scheinbar erstes Hoch erlebt, ist es nun Zeit das (fast) vollständige LineUp des Trebur Open Air vorzustellen. Bei der Geburtstagsversion des Non-Profit-Festivals in Trebur werden wieder nicht nur nationale, sondern auch internationale Bands sich das Mikro in die Hand geben.

Mit den MONSTERS OF LIEDERMACHING kommen weitere alte Bekannte nach Trebur: Schon zum Jubiläum vor 5 Jahren durfte sich das Publikum über den Sitzpogo-Stammtisch freuen und darf es nun erneut tun! Der Schweizer Singer/Songwriter FABER mit seiner Band  schließt die Lücke im Hauptprogramm am Sonntag. Hinzu gesellen sich auch noch einige viel versprechende Newcomer aus der Region, die die Philosophie des Festivals untermauern, auch lokalen Künstlern ein Forum zu bieten.

Kinderprogramm , Spiele und Action im Freibad für die ganze Familie und ein abwechslungsreiches Angebot an Essens- und Verkaufsständen sorgen außerdem für ein buntes Programm am letzten Juli-Wochenende.

Am Donnerstag, den 27. Juli ab 16 Uhr öffnen bereits die Campingplätze, zum zweiten Mal gibt es die TOA Gardens, ein abgelegenes grünes Campinggelände für Besucher, die Entspannung und Ruhe suchen und auf Komfort nicht verzichten möchten. Nur noch wenige der limitierten Plätze sind verfügbar-

Den Freitag eröffnen THE MORNING PINTS aus Frankfurt vor den  jungen und espritreichen Crossover-Musikern von FACING THE SUN, den Treburer Lokalhelden, die bereits zum zweiten Mal dabei sind. Wer auf Bands wie Rage against the machine steht, sollte diesen frühen Auftritt nicht verpassen.

Weiter geht es am ersten Festivaltag mit BOMBA TITINKA aus Italien und aufregendem, tanzbaren Electro-Swing und hochgelobten Newcomern aus Deutschland: EAU ROUGE und VAN HOLZEN.. Ganz besonders freuen sich die Veranstalter auf  WE ARE SCIENTISTS aus New York, die seit 2006 insbesondere durch ihren Überhit „Nobody move, nobody get hurt“ jedem Indierock-Fan ein Begriff sind.

Die musikalische Überfliegerin und Weltbürgerin ALICE MERTON, hat mit ihrem Song  „No Roots“  einen der größten Radiohits 2017 abgeliefert ha und derzeit in aller Munde ist, ist sicher eines der ersten Highlights am Abend, bevor die Schweden von BLUES PILLS mit ihrem frischen Retro-Rock die Bühnen entern. Die sympathische Band um Ausnahmesängerin Elin Larsson  führte 2016 die deutschen Charts für sechs Wochen an, aktuell touren sie durch Europa werden eine ihrer großartigen Shows auf dem TOA abliefern.

Als letzte Band auf der großen eprimo-Bühne am Freitag werden die mit Gold und Doppelplatin behängten UGLY KID JOE die Bühne entern. Die Kalifornier vereinen seit 1989 Heavy Metal, Hardrock und Funk und Songs wie „Cats in the cradle“ und „Everything about you“ gehören mittlerweile zu den Klassikern der Rockgeschichte. So hoch wie am Festivalfreitag war die Hitdichte beim Trebur Open Air sicher noch nie.

Samstag, 29.07.

Wer das Trebur Open Air kennt, weiß, das hier Langschläfer keine Chance haben. Bereits am vormittag lockt ein buntes Programm, insbesondere im Freibad, wo auf der Discommunity-Stage sich elektronische Klänge mit sanften und fragilen Singer/Songwritern abwechseln. Dazu gibt es Kinderprogramm in der Merck-Family-Lounge, ein Spielmobil, Riesen-Jenga und ein lebendiges Mensch-Ärgere-Dich-Nicht. Fehlen dürfen auch nicht die legendären TOA-lympics, – Spiele und Wettbewerbe für Teams, bei denen es zahlreiche Preise zu gewinnen gibt.

Das Festivalgelände öffnet wie immer um 12 Uhr und lockt bis 15 Uhr mit freiem Eintritt, für alle, die mal Festivalluft schnuppern wollen. Mit Blues und akustischem Rock über Reggea und Funk eröffnen THE JUKES aus Rödermark bevor WOLZOVITCH aus Treburs Partnergemeinde Verneuil-sur-Avre „Rock Urbain“ mit Elektroeinfluss mit Texten über Liebe und Vergänglichkeit auf der Bühne stehen.

Partystimmung ist gleich mittags mit den pionieren  des PowerPolka B6BBO. Handgemachte Tanzmusik aus Berlin zwischen Balkan, Ska und Pop. LEONIDEN sind aktuell schwer angesagt und feiern mit Ihrer Musik diese als solche Ihre Kollegen von. OTHER ANIMALS haben eine etwas weitere Anreise. Sie kommen aus Melbourne, sind derzeit auf Europatournee und begeistern als neunköpfiges Musikerkollektiv mit dichtem Sound und ergreifenden Melodien. Ein musikalisches Highlight am zweiten Festivaltag

Die KILLERPILZE arbeiten unentwegt an ihrem musikalischen Werdegang. Die Punkrocker aus der waren bei ihrer ersten erfolgreichen Platte zwischen 13 und 17 Jahre alt und schmieden seit dem alle zwei Jahre ein neues Album und beweisen, dass sie den Weg von der Hysterie-auslösenden Teenyband zur etablierten Punkrockband geschafft haben. Es darf aber trotzdem weiterhin laut geschrien werden.

Zum dritten Mal dabei ist Deutschlands beliebteste Liedermaching-Band MONSTERS OF LIEDERMACHING. Schon zum letzten Jubiläum verbreiteten die Monsters gute Laune im Nachtprogramm auf der kleinen Bühne. Dieses Jahr werden sie, wie sie es auch mittlerweile auf zahlreichen wesentlichen größeren Festivals tun,  zur Prime Time auf der Hauptbühne stehen .Das funktioniert und Trebur darf sich auf ein Feuerwerkfreuen.

Musikalität und Atmosphäre sind die Markenzeichen der isländischen Progressive-Rocker AGENT FRESCO. Die Progressive Alternative-Rocker heimsen mit Ihrer zweiten Scheibe szeneübergreifend „Destirer“ eine zehn-von-zehn-Punkte-Bewertung nach der anderen ab  und selbst FOO Fighters-Mastermind Dave Grohl, selbst kein Schlechter, feiert Drummer Hrafnkell Örn Gudjonsson als besten Schlagzeuger der Welt.

Den Abend gestalten drei Bands, die ebenfalls schon in Trebur zu Gast waren und es sich nicht nehmen ließen, zum Jubiläum vorbeizuschauen.  Punkrock machen ITCHY (vormals ITCHY POOPZKID) und das bereits seit sechzehn Jahren. Für das TOA unterbrechen sie ihre Live-Pause und entern die Hauptbühne. Ihr neues Album wird pünktlich zum Fest erscheinen. COSBY aus München spielten vor zwei Jahren einen bezaubernden Gig am Sonntagmittag und damals waren sich alle einig, dass man diese fantastische Liveband unbedingt im Abendprogramm erleben muss. Nun ist es soweit.

2012 waren TRIGGERFINGER mit „I follow rivers“  in den Charts ganz oben und spielten sich in die Ohren, Beine und Herzen des Publikums. Erstmalig war das Trebur Open Air 2012 ausverkauft und ihr damaliger Auftritt gehört für viele zu den Highlights der 25jährigen Festivalgeschichte. Die Belgier wollten im Sommer eigentlich gar keine Festivals spielen, da sie an einem neuen Album arbeiten, für Trebur machen sie eine Ausnahme.

Sonntag, 30.07.

Energiegeladene Rockmusik von RED LIGHT DISTRICT. Metal der härteren Gangart von MEIN KOPF IST EIN BRUTALER ORT und das Power-Rock-Duo GREY FRIES sind ebenso der regionalen Szene zuzurechnen wie die  Alternative-Rocker PZZL, die in neuer Besetzung zum zweiten Mal dabei sind. Das ein oder andere Schmankerl aus der lokalen Musiklandschaft wird noch hinzukommen, wie gehabt bis 15 Uhr bei freiem Eintritt.

WALKING ON RIVERS aus Dortmund machen entspannten Indie-Folk und erinnern ein bisschen an ‚Mumford and Sons‘, während ANNISOKAY in ihrem Posthardcore amerikanischen Klang und europäischen Touch mixen. FABER ist der derzeit heißeste Geheimtipp aus der Schweiz, der junge Songwriter, Sohn des sizilianischen Liedermachers Pippo Polina, begeisterte in diesem Jahr mit seiner Band auf zahlreichen Konzerten in Deutschland mit seinen ausdrucksvollen Texten und seiner einzigartigen Stimme.

Promibesuch gibt es am Sonntag auf der Hauptbühne. Musiker und Schauspieler  KYLE GASS, Jack Blacks kongenialer Partner aus dem Kultfilm Kings of Rock und mit ihm zusammen als TENACIUS D unterwegs, kommt nach Trebur! Auch ohne Jack Black ist die KYLE GASS BAND überaus erfolgreich, ihr letztes Album enterte auch in Deutschland die Top Ten.

Traditioneller Abschluss auf der kleinen Bühne sind ELFMORGEN, die Hausband des Trebur Open Air, und wer sie kennt, weiß, dass der sympathische Dreier zum Jubiläum bestimmt wieder eine außergewöhnliche Show bieten wird.

Diverse Gold- und Platinauszeichnungen in verschiedensten Ländern heimsten THE BASEBALLS ein. In den vergangenen Jahren waren die Herren dank „Umbrella“ auf UKW dauerpräsent und laden zum Rocken und Rollen ein. Der Headliner am Sonntag verspricht die „Rock`n´roll Party“ schlechthin.

Nicht nur das musikalische LineUp, sondern auch das Kulinarische kann sich durchaus sehen lassen: Pasta und Pizza, Flammkuchen und Wildsaubratwurst, Burger, Pommes, Falafel und vieles mehr, auch vegetarisch und vegan, bieten jedem Appetit die richtige Mahlzeit.

Tickets sind noch erhältlich für alle drei Tage (Tagesticket 25,–).  Das Drei-Tage-Ticket für das Festival gibt es ab 49,90 EUR. Camping inkl. Eintritt ins Freibad gibt es für 15,00 EUR extra (nur in Verbindung mit einem Drei-Tage-Ticket).

Alle Tickets können im Rathaus Trebur, Herrngasse 3, 65468 Trebur oder online unter www.treburopenair.de/tickets erworben werden.

Programmübersicht

Freitag, 28.07.

17.00 THE MORNING PINTS

17.30 FACING THE SUN

18.10 EAU ROGUE

18.50 BOMBA TITINKA

19.45 ALICE MERTON

20.30 VAN HOLZEN

21.20 BLUES PILLS

22.35 WE ARE SCIENTISTS

23.45 UGLY KID JOE

     

Samstag, 29.07.

13.50 THE JUKES

14.50 WOLZOVITCH

15.40 B6BBO

16.10 LEONIDEN

17.00 OTHER ANIMALS

18.00 KILLERPILZE

18.55 MONSTERS OF LIEDERMACHING

20.10 AGENT FRESCO

21.20 ITCHY

22.35 COSBY

23.45 TRIGGERFINGER

 

Sonntag, 30.07.2017

13.50 GREY FRIES

15.05 MEIN KOPF IST EIN BRUTALER ORT

14.25 RED LIGHT DISTRICT

15.55 WALKING ON RIVERS

16.40 PZZL

17.35 ANNISOKAY

18.20 FABER

19.30 KYLE GASS BAND

20:30 ELFMORGEN

21.40 THE BASEBALLS

(kurzfristige Programmänderungen vorbehalten)

Das Trebur Open Air ist eines der wichtigsten, nichtkommerziellen Festivals in Hessen und wird seit 1993 von der Gemeinde Trebur in Kooperation mit dem Kulturverein Trebur e.V. organisiert. Das Konzept bekannte Headliner, aufstrebende Newcomer und lokale Bands zu mischen geht auf: Rund 7000 Besucher strömen am Festivalwochenende in die südhessische Gemeinde, um mit den Bands auf Tuchfühlung zu gehen. Knapp 200 ehrenamtliche Helfer kümmern sich dabei Jahr für Jahr um den reibungslosen Ablauf des Festivals am Treburer Freibad.

Weitere Informationen, sowie hochaufgelöstes Bildmaterial erhalten Sie unter www.treburopenair.de/presse

Ansprechpartner für die Presse:
Stefan Kasseckert
Telefon: 06147 / 208-49
E-Mail: stefan.k@treburopenair.de
Internet: www.treburopenair.de

Das Trebur Open Air wird gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, unterstützt von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen Thüringen

1 Kommentar zu “Treburer Jubiläumsfestival kündigt weitere Bands an”

  1. Olaf Jouaux
     ·  Antworten

    Hallo lieber TOAler,
    bei den, auf der Homepage angegebenen Spielzeiten, scheint einiges nicht zu stimmen. So fehlen am Freitag die Blues Pills komplett und Ugly Kid Joe stehen um 23:45 auf beiden Bühnen gleichzeitig (wie machen die das ;-) ?).
    Außerdem spielt van Holzen um 10:30 Uhr.

    Ich freue mich trotzdem schon auf euer Festival. Bis Freitag.

    Gruß
    Olaf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse bleibt unter uns.

*