Blues Pills sagen ab – Truckfighters kommen

Trebur, 22. Juli 2017 (toa) Die Legende besagt, dass es einst ein Festival ohne kurzfristigen Line-Up-Wechsel gegeben haben soll. Aber es ist eben nur eine Legende.

Blues Pills, einer der Headliner des Trebur Open Air am Festival-Freitag, musste aufgrund gesundheitlicher Probleme der Sängerin Elin Larsson den Auftritt absagen. Die Bookingcrew des Trebur Open Air konnte in kürzester Zeit hochwertigen Ersatz verpflichten: Truckfighters, Die dreiköpfige Formation, ebenfalls aus Schweden, wird Blues Pills würdig vertreten und mit heftigem Stoner-Rock die Eprimo-Bühne zum Beben bringen.

Zwei Lokalhelden haben Einzug in das Line-Up gefunden: Qlaciety (Rüsselsheim, Elektro / Dance, Samstag 13.00 Uhr) und Shawn. (Hanau, Rockmusik, Sonntag 13.00 Uhr) werden den Reigen auf der Haselnuss-Bühne eröffnen.

Das Line-Up wird zudem durch drei überregionale Singer/Songwriter vervollständigt: Urban Fox aus Rüsselsheim, bekannt von „Spass uff de Gass“ in Trebur spielt am Festival-Samstag um 12.15 Uhr auf der Freibad-Bühne. Ihm folgen die Tucson Arizona Kings um 13.30. Das Trio spielt sehr unterhaltsamen Alternative Country / Country Trash. Sonntag auf der gleichen Bühne: Ole Kleinfelder, Singer/Songwriter aus Hanau.

Das Trebur Open Air ist eines der wichtigsten, nichtkommerziellen Festivals in Hessen und wird seit 1993 von der Gemeinde Trebur in Kooperation mit dem Kulturverein Trebur e.V. organisiert. Das Konzept bekannte Headliner, aufstrebende Newcomer und lokale Bands zu mischen geht auf: Rund 7000 Besucher strömen am Festivalwochenende in die südhessische Gemeinde, um mit den Bands auf Tuchfühlung zu gehen. Knapp 200 ehrenamtliche Helfer kümmern sich dabei Jahr für Jahr um den reibungslosen Ablauf des Festivals am Treburer Freibad.

Weitere Informationen, sowie hochaufgelöstes Bildmaterial erhalten Sie unter www.treburopenair.de/presse

Ansprechpartner für die Presse:
Stefan Kasseckert
Telefon: 06147 / 208-49
E-Mail: stefan.k@treburopenair.de
Internet: www.treburopenair.de

Das Trebur Open Air wird gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, unterstützt von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen Thüringen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse bleibt unter uns.

*