FAQ

Hier findest Du Antworten auf die häufigsten Fragen zum Trebur Open Air.

Wo gibt es Tickets?

Tickets für das Trebur Open Air gibt es hier auf unserer Webseite unter Tickets (print@home oder per Post), sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen und über die Ticket-Hotline.

Was kosten die Tickets?

Steht hier.

Wann geht es los?

Camping: Ab Donnerstag, ca. 16 Uhr
Festivalgelände: Freitag ab 16 Uhr
Samstag & Sonntag ab 11 Uhr

Wo kann man Campen?

Auch in diesem Jahr gibt es die Möglichkeit, bequem und in unmittelbarer Nähe zum Festivalgelände zu zelten. Das Campinggelände befindet sich rechts neben dem Freibad und ist somit auch nur ein paar Schritte vom Open Air Gelände entfernt.

Außerdem freuen wir uns über Camper, die mit Wohnwagen / Wohnmobilen anreisen. Hierfür gibt es gesonderte Stellplätze. Für das Campen im Wohnmobil braucht ihr ebenfalls ein Camping & Schwimmen-Ticket.

Grundsätzlich ist Camping nur möglich, wenn man ein gültiges Ticket für das Festival vorweisen kann. Mehr Informationen zum Camping auf dem Trebur Open Air haben wir Dir auf einer Extraseite zusammengefasst.

Wohin mit meinem Müll?

Auf dem Open Air Gelände stehen genug Mülltonnen – nutzt diese bitte. Auf dem Campingplatz wird es Sammelstellen geben. Bringt Eure Mülltüten bitte dahin und verteilt Sie nicht auf dem gesamten Campinggelände. Dadurch schont Ihr die Umwelt und steht/sitzt/liegt/schlaft nicht im Dreck. Die Öffnungszeiten der Müllabgabestelle werden auf dem Campingplatz aushängen.

Wo kann ich einkaufen?

In Trebur gibt es zwei große Einkaufsmärkte am Ortsausgang Richtung Rüsselsheim (REWE und Penny). Bitte nehmt keine Einkaufswagen mit! Ihr erspart uns damit eine Menge Ärger und Arbeit. Eine Apotheke, mehrere Bäckereien sowie ein Metzger befinden sich ebenfalls in der Ortsmitte. Dosengetränke erhaltet ihr aber auch eisgekühlt zum fairen Preis an unserem Getränkestand auf dem Campingplatz.

Wie komme ich ins Freibad?

Den freien Eintritt ins Schwimmbad, das von 8 bis 20 Uhr geöffnet hat, erhaltet ihr bei Vorlage eures Campingbändchens. Der freie Eintritt gilt ab dem Festivalfreitag,  bis einschließlich Sonntag. Ohne Campingbändchen muss der reguläre Eintrittspreis gezahlt werden.

Darf ich meine Foto- bzw. Videokamera auf das Festivalgelände mitnehmen?

Einweg-, Handy- und Pocketkameras sind erlaubt. Videokameras, professionelle Kameras und Spiegelreflexkameras sind verboten.

Was kostet das Parken?

Nichts! Achtet aber bitte auf die unterschiedlichen Parkflächen für Tagesbesucher und Campingbesucher. Schilder und Ordner vor Ort leiten Euch zum Gelände.

Wann spielt welche Band?

Die Antwort darauf gibt es unter Spielzeiten.

Zu welchen Zeiten öffnet das Festivalgelände?

Freitag ab 16 Uhr
Samstag und Sonntag ab 12 Uhr

Erste Hilfe

Direkt auf dem Festivalgelände befindet sich ein Zelt vom Roten Kreuz, hier werdet Ihr im Fall der Fälle versorgt. Als Ansprechpartner stehen Euch selbstverständlich auch die Ordner/Helfer des Open Air an allen Ständen und auf dem Gelände zur Verfügung, die Notfälle schnell an die richtige Stelle weiterleiten und Euch gerne helfen.

Grillen und Feuer

Ist auf dem Festivalgelände nicht gestattet. Auf dem Campingplatz im selbst mitgebrachten Holzkohle-Grill erlaubt. Bitte entsorgt die Kohle an den ausgewiesenen Stellen. Alternativ dürfen auch Campingkocher betrieben werden. Diese sollten nur im Freien verwendet werden. Offenes Feuer ist nicht erlaubt!

Getränke

Glasflaschen sind weder auf dem Festivalgelände noch auf dem Campingplatz erlaubt. Es geht einfach nicht anders, es ist zu gefährlich. Getränke in Tetra Paks oder PET-Flaschen – je Person maximal 1,0 Liter – dürfen mit auf das Festivalgelände genommen werden.

Bitte meidet hochprozentige Getränke auf dem Campingplatz. Die Wechselwirkung von hochprozentigem Alkohol und Sonne können euch die Helfer vom Deutschen Roten Kreuz, die jedes Jahr mehrere Leute ins Krankenhaus fahren, gerne erklären. Bei Verstößen gegen das Jugendschutzgesetz werden Platzverweise ausgesprochen.

Kochen auf dem Campingplatz

Gaskocher sollten vor Abreise auf korrekte Funktion geprüft werden. Absolute Vorsicht beim Umgang selbst ist geboten. Mit defektem Material gefährdet man nicht nur sich selbst, sondern auch die anderen Festivalbesucher. Auf gar keinen Fall sollte in einem Zelt gekocht werden, sondern immer im Freien. Offenes Feuer auf den Zeltplätzen ist aus Sicherheitsgründen nicht gestattet. Bitte entsorgt nur vollständig erkaltete und ausgeglühte Holzkohle. Der Einsatz von Propangasflaschen ist nicht erlaubt.

Fundsachen

Falls ihr was verloren habt, könnt ihr im Anschluss an das Festival im Rathaus unter 06147/20849 anrufen. Dort werden die Fundsachen für ein paar Tage aufbewahrt, bevor sie dem Fundbüro der Gemeinde Trebur übergeben werden.

Megafone

Es gibt immer wieder Leute, die meinen, dass ihre witzigen Sprüche per Lautsprecher in der ganzen Welt verbreitet werden müssen. Das ist nicht verboten. Wenn wir aber merken, dass diese Selbstdarsteller andere Besucher damit nerven, behalten wir uns vor, den Gebrauch zu untersagen oder gegebenenfalls die Geräte einzuziehen.

Crowdsurfing

Gehört dazu, macht Spaß und ist erlaubt. Achtet aber bitte immer darauf, dass ihr niemanden verletzt.

Allgemeine Informationen

Informationen vor Ort findet Ihr an mehreren Stellen. So können sich Besucher im Außengelände an das Personal der Hauptkasse wenden. Hier hängt auch der Umgebungsplan zur Orientierung aus. Ansonsten stehen Euch die Ordnungskräfte/Helfer jederzeit zur Seite und geben sich Mühe, Euch die entsprechenden Informationen zu geben oder weiterzuhelfen.

Eintrittspreise für Kinder unter 18 Jahren

Für Kinder gelten folgende Regeln:
Kinder bis einschließlich 11 Jahre haben freien Eintritt in Begleitung eines Erziehungsbeauftragten.
Kinder im Alter von 12 bis 15 Jahren benötigen ein gültiges Ticket und haben nur Zutritt in Begleitung eines Erziehungsbeauftragten. Auf dem gesamten Veranstaltungsgelände und auf dem Campingplatz gilt das Jugendschutzgesetz.

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre

Die gesetzlichen Bestimmungen zum Jugendschutz gelten sowohl auf dem Festival- als auch auf dem Campinggelände. Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahre dürfen das Open Air nur in Begleitung eines Personensorgeberechtigten (in der Regel die Eltern) oder eines Erziehungsbeauftragten (nur mit Formular – siehe download) besuchen. Dies wird am Einlass kontrolliert.
16- und 17-jährige müssen ohne Begleitung eines Personenberechtigten oder eines Erziehungsbeauftragten das Open Air Gelände um 24:00 Uhr verlassen.

Dies gilt nicht, wenn sie in Begleitung einer volljährigen Begleitperson sind, auf die von den Eltern die Erziehungsberechtigung für die Dauer der Veranstaltung übertragen wurde. Ein schriftlicher Nachweis hierüber ist mitzuführen (siehe – download). Der Erziehungsbeauftragte hat in diesem Falle das Jugendschutzgesetz (insbesondere die Regeln über den Konsum von Alkohol und Tabak) zu beachten.

Minderjährige ohne Erziehungsbeauftragten erhalten kein Campingbändchen! Bei der Ausgabe der Campingbändchen wird es Alterskontrollen und andersfarbige Bändchen für Minderjährige geben.

Download: Formular – Erziehungsbeauftragung (PDF)

Ohrstöpsel

Ein Open Air-Festival ist eine laute Veranstaltung. Denkt dran welche mit zu bringen, falls Ihr welche benötigt. Im Bedarfsfall könnt ihr am Merchandisestand Ohrstöpsel käuflich erwerben.

Toiletten

Bitte nutzt die ausgewiesenen Sanitärstationen am Campingplatz und auf dem Open Air Gelände.

Sicherheit

Securitys sind am Eingangsbereich, im Freibad, auf dem Campingplatz, an den Parkplätzen und auf dem Open Air Gelände im Einsatz. Bei Auftreten von Problemen sollten die Ordner/Security sofort angesprochen werden. Den Anweisungen ist unbedingt Folge zu leisten!

Müll

Helft bitte mit sowohl den Campingplatz als auch das Open Air Gelände nicht zur Müllkippe verkommen zu lassen und verlasst Euren Zeltplatz bitte so wie Ihr ihn angetroffen habt. Der Campingplatz soll im Anschluss wieder als Futterwiese für Pferde und Rinder genutzt werden. Die Öffnungszeiten der Müllabgabestelle werden auf dem Campingplatz aushängen.

Tiere

Haustiere sind auf den Campingplatz und dem Open Air Gelände verboten. Sie sollten zu Hause gelassen werden. Man erspart damit seinen vierbeinigen Freunden Lärm und Stress sowie den anderen Festivalbesuchern unerträgliche Hygieneverhältnisse.

Anfahrt

In Trebur weisen Hinweistafeln auf Parkplätze, etc. hin. Folgt bitte den Beschilderungen um schnellstmöglich zum Ziel zu gelangen. Hier gibt es mehr Informationen zur Anfahrt.

Abreise

Bitte hinterlasst euren Campingplatz sauber. Falls ihr zu Fuß unterwegs seid, verhaltet euch bitte im Ort ruhig. Die Anwohner müssen drei Tage Bühnensound ertragen und unterstützen uns trotzdem noch. Grölende Massen in der Nachbarschaft sollten das Maß nicht unnötig strapazieren.

Noch Fragen?

Solltest Du auf Deine Frage keine Antwort gefunden haben, schreib einfach eine E-Mail an info@treburopenair.de – wir antworten umgehend

Vielen Dank für euer Verständnis und viel Spaß auf dem Trebur Open Air!