Zelten auf dem Trebur Open Air

Auch in diesem Jahr gibt es die Möglichkeit, bequem und in unmittelbarer Nähe zum Festivalgelände zu zelten. Das Campinggelände befindet sich rechts neben dem Freibad und ist somit auch nur ein paar Schritte vom Open Air Gelände entfernt.

Camping ist möglich von Donnerstag 18 Uhr bis Montag 10 Uhr

Bitte beachtet: Ohne eine Eintrittskarte zum Festival ist kein Camping möglich. Festivaltickets erhaltet ihr noch am Eingang zum Campingplatz, sofern nicht ausverkauft. Nutzt daher bitte den Vorverkauf um nicht überraschend abgewiesen zu werden.

Wir bekommen von einigen netten Landwirten aus Trebur Äcker und Wiesen als Park- und Campingfläche zur Verfügung gestellt. Im Anschluss an das Festival werden die Flächen wieder zum Anbau für Getreide oder Tierfutter genutzt. Bitte haltet sie daher so sauber wie möglich.

Zum Campen ist ein Camping&Schwimmen-Ticket nötig. Dieses Ticket erhält man im Vorverkauf, am Campingplatz und an unserer Tageskasse ab Freitag. Zusätzlich erheben wir vor Ort einen Müllpfand in Höhe von 5 €. Bei gefülltem Müllsack gibt es 5 € zurück.

Das Camping&Schwimmen-Ticket wird am Eingang zum Campingplatz gegen ein Stoffbändchen eingetauscht. Bitte denkt auch daran, dass ihr einen Altersnachweis erbringen könnt, da Minderjährige andersfarbige Bändchen bekommen.

Mit diesem Bändchen habt ihr von Freitag, den 29.07. bis Sonntag, den 31.07. kostenlosen Eintritt ins Freibad. Bitte nehmt Rücksicht auf andere Badegäste und folgt ansonsten den Anweisungen des Freibadpersonals. Es gilt die Haus- und Badeordnung des Fritz-Becker-Bades.

Müllpfandrückgabe

Wir nehmen Euren Müll und geben euch dafür den Müllpfand zurück. Die Zeiten für die Müllrückgabe erfahrt ihr an der Getränkegondel am Campingplatz.

Darüber hinaus könnt ihr zusätzlichen Müll gerne am Container hinterlassen. Von unseren Platzordnern erhaltet ihr auf Wunsch auch zusätzliche Müllsäcke

Auf dem Campingplatz bieten wir Euch:

  • Toiletten
  • eine zentrale Müllsammelstelle
  • 24h Stunden Rat & Tat durch unser Team auf dem Campingplatz
  • Kühle Getränke zu kleinen Preisen
  • Samstag und Sonntag „Bauernfrühstück“
  • Unsere legendären TOA-lympics

Regeln

Ein paar einfache, aber klare Regeln, die es allen angenehmer machen. Keine Ausnahmen.

  • Camping ist nur mit gültiger Eintrittskarte und Campingbändchen gestattet
  • Bitte zeltet nur innerhalb der eingeteilten Parzellen um Rettungswege für den Notfall freizuhalten
  • Keine Glasflaschen
  • Keine Auto- oder Motorradbatterien
  • Keine Stromgeneratoren, keine überdimensionierten Akku-Lautsprecher
  • Wer zusammen campen möchte, reist zusammen an. Keine Platzreservierung.
  • Autos sind auf dem Campingplatz ohne Ausnahme strengstens verboten. Das gilt auch für das Be- oder Entladen
  • Grill & Campingkocher sind erlaubt. Offenes Feuer ist verboten. Ebenfalls nicht erlaubt sind Propangasflaschen (auch nicht für Gaskühlschränke) und Trockeneis.
  • Auf dem Campingplatz gilt das Jugendschutzgesetz. Wer sich bei Alterskontrollen nicht ausweisen kann, muss das Gelände verlassen

Darf ich mit dem Auto auf den Campingplatz?

Nein – und zwar ohne Ausnahmen. Auch nicht zum Be- oder Entladen.

Besucher die mit dem Wohnmobil oder ähnlichem anreisen, haben die Möglichkeit auf einem der beiden Parkplätze zu übernachten oder mit ihrem Fahrzeug in unseren TOA-Gardens zu übernachten (bitte beachtet aber die besonderen Regeln und Tickets hierfür) Campingplatz und Stellplätze für Wohnmobile sind voneinander getrennt. Bitte beachtet das bei Eurer Planung.

Gibt es Strom und Wasseranschlüsse auf den Campingplätzen?

Auf den Campingplätzen gibt es keine Stromanschlüsse. Eine zentrale Wasserstelle befindet sich am Rand des Campingplatzes. Wasser und Strom für Wohnmobile kann nur in den TOA-Gardens zur Verfügung gestellt werden.

Was tun bei einem Unwetter?

Ein Thema, das uns spätestens seit dem Festivalsommer 2016 beschäftigt. Achtet bei einem heran nahenden Unwetter auf die Ansagen der Security und vor allem auf die Durchsagen des DRK. Am sichersten ist es, wenn ihr eure Fahrzeuge aufsucht und wartet bis das Unwetter vorbei gezogen ist. Sucht auf keinen Fall Schutz unter Bäumen oder unter Bühnenaufbauten oder ähnlichem. Im Notfall öffnen wir die Tür zur Großsporthalle, die sich etwa 50 Meter rechts vom Ausgang des Festivalgeländes  befindet.