Erste Bands stehen fest

Trebur, 06. März 2017 (toa) Etwas später als Weihnachten, noch deutlich vor Ostern und mit genau so viel Liebe wie am Valentinstag: Das Booking-Team des Trebur Open Air bestätigt die ersten Bands für die 26. Auflage des Musikspektakels am Freibad in Trebur.

Wenn sich das Festivalgelände am 27. Juli für die rund 7.000 Besucher öffnet, beginnt für die Fans und Freunde zeitgenössischer Tanzmusik der dreitätige Reigen der Extase

RIVERS aus Darmstadt und Trebur sind keine echten Newcomer mehr, spielen aber erst seit kurzem in dieser Besetzung zusammen frischen Rock. RAZZ aus dem Emsland sind Indierocker und aktuell die Genrehoffnung der Republik. MONO & NIKITAMANN aus Berlin sind erfahrene Reggae/Dancehaller mit anspruchsvollen Texten. Mit ROMIE kommen zwei junge Singer / Songwriterinnen auf die Veranstaltung und durchfluten sie mit Emotionen. An ELFMORGEN kommt man auf dem TOA nicht vorbei, die Punkrocker aus der Wetterau haben einen Stammplatz auf der Bühne und in den Herzen der Menschen. TIM VANTOL ist ebenfalls Punkrocker, jedoch mit Akustikgitarre. Er stammt aus den Niederlanden und tourt zu seiner aktuellen CD mit seiner Band. Punk zum Dritten, Akustikmusik zum Zweiten und Sprechgesang zelebrieren LIEDFETT aus Hamburg. Ebenfalls aus dem Norden der Republik stammen Hi!SPENCER. Das Quintett zockt deutschprachigen Indie. Aus Schottland reisen die HipHop-Rock-Crossover-Experten von THE LaFONTAINES an. Daheim sind sie bereits eine große Nummer. Die Niederlande sind vertreten mit THE GRAND EAST, die mitreißenden Southern– und Blues-Rock präsentieren Den wohl ausgefallensten Elektro produzieren derzeit GROSSSTADTGEFLÜSTER aus Berlin und werden zu Recht dafür gefeiert. Und die ersten Headliner stehen bereits fest: Die Veteranen von HELMET aus New York sind seit 1989 im Business und haben mit ihrem Alternative Punkrock / Metal den Sound von dutzenden anderen Bands beeinflusst. Elektronisch und international wird es bei SHANTEL & das BUCOVINA CLUB ORKESTAR. Dort kommen Freunde der Bewegung voll auf ihre Kosten. Hier wird zu einer Disco-Balkan-Klezmer-Melange abgegangen was die Beine hergeben. HEISSKALT aus Stuttgart waren bereits vor einigen Jahren als Newcomer beim Trebur Open Air und kehren jetzt zurück als eine etablierte Band, die große Hallen füllt. Als Samstagsheadliner haben sich qualifiziert: DANKO JONES aus Kanada. Die Hard-Blues-Combo spielt sonst auf großen Festivals wie dem Rock am Ring oder Wacken. Dieses Jahr schaffen sie es zum ersten Mal auf das Trebur Open Air.

Karten für das Festival gibt es auf der Webseite des Veranstalters (www.treburopenair.de), an der Information im Rathaus der Gemeinde Trebur und im Kulturzentrum Rind in Rüsselheim. Das 3-Tages-Ticket 49,90 EUR (ohne Camping), Camping auf dem Festivalcampingplatz oder in den TOA Gardens kann kostenpflichtig dazu gebucht werden.
Der Veranstalter verspricht, dass es während des Festivals keine zweistelligen Minusgrade mehr geben wird.

Das Trebur Open Air ist eines der wichtigsten, nichtkommerziellen Festivals in Hessen und wird seit 1993 von der Gemeinde Trebur in Kooperation mit dem Kulturverein Trebur e.V. organisiert. Das Konzept bekannte Headliner, aufstrebende Newcomer und lokale Bands zu mischen geht auf: Rund 7000 Besucher strömen am Festivalwochenende in die südhessische Gemeinde, um mit den Bands auf Tuchfühlung zu gehen. Knapp 200 ehrenamtliche Helfer kümmern sich dabei Jahr für Jahr um den reibungslosen Ablauf des Festivals am Treburer Freibad.

Weitere Informationen, sowie hochaufgelöstes Bildmaterial erhalten Sie unter www.treburopenair.de/presse

Ansprechpartner für die Presse:
Stefan Kasseckert
Telefon: 06147 / 208-49
E-Mail: stefan.k@treburopenair.de
Internet: www.treburopenair.de

Das Trebur Open Air wird gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, unterstützt von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen Thüringen

1 Kommentar zu “Erste Bands stehen fest”

  1. Fenn
     ·  Antworten

    An welchem Tag spielt Alex Mofa Gang ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse bleibt unter uns.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir danken unseren Partnern & Sponsoren